Große Guerillaaktion in Heftanin: 16 Tote

Bei einer Guerillaaktion in der südkurdischen Region Heftanin sind 16 Soldaten der türkischen Armee getötet worden.

Seit August versucht die türkische Armee, die gebirgige Region Heftanin in den von der Guerilla kontrollierten Medya-Verteidigungsgebieten in Südkurdistan zu besetzen. Die Volksverteidigungskräfte HPG halten mit einer Offensive dagegen und haben erneut zugeschlagen.

Wie das Pressezentrum der HPG in einer aktuellen Erklärung mitteilt, hat am 1. Dezember ein umfassender Angriff auf die türkischen Besatzungstruppen stattgefunden. Der Angriff richtete sich gegen eine Militäreinheit, die auf dem „Konferenz-Gipfel“ in Heftanin lagerte. Die Guerilla schlug zeitgleich von vier Seiten zu und tötete 16 Soldaten. Ein Militärfahrzeug vom Typ Reo wurde gänzlich zerstört, ein Bulldozer der türkischen Armee beschädigt. Die Guerillagruppe konnte sich anschließend ohne Verluste zurückziehen.

BEHDÎNAN

Yazarın diğer yazıları

    None Found