5.7 C
Berlin
Cumartesi, Ocak 18, 2020
Ana Sayfa Deutsch Sieben Soldaten bei YJA-Star-Aktion getötet

Sieben Soldaten bei YJA-Star-Aktion getötet

In der südkurdischen Region Heftanin sind sieben türkische Soldaten bei einer Aktion der Frauenguerilla YJA-Star ums Leben gekommen.

Bei einem Angriff der Frauenguerilla YJA-Star gegen türkische Besatzungstruppen in der südkurdischen Region Heftanin sind sieben Soldaten ums Leben gekommen. Das berichtet die Pressestelle der Volksverteidigungskräfte HPG (Hêzên Parastina Gel) in einer Stellungnahme. Wieviele Soldaten dabei verletzt wurden, ist unklar.

Zur Aktion kam es demnach am gestrigen Donnerstag auf dem Girê Konferansê yê Mezin, einem Gipfel, der sich auf dem von der türkischen Armee okkupierten Gelände in den Medya-Verteidigungsgebieten befindet. Die Stellungen der Besatzungstruppen wurden „mit voller Wucht getroffen.“ Nach dem Angriff sind die verwundeten und getöteten Soldaten unter dem Schutz von Kampfhubschraubern mit Hilfe von Sikorsky -Transportmaschinen aus dem Kampfgebiet evakuiert worden. Zeitgleich nahm die Frauenguerilla einen Kampfhubschrauber, der die Region bombardierte, unter heftigen Beschuss und zwang ihn zum Rückzug.

Zwei Guerillakämpfer*innen bei Luftangriff gefallen

Die HPG melden außerdem Luftangriffe auf die Region Kunîşka im Zap-Gebiet, Kartal in der Avaşin-Region sowie Geliyê Pisaxa in Heftanin, die ebenfalls gestern erfolgten. Infolge der Luftschläge in Avaşin sind zwei Guerillakämpfer*innen gefallen. Die HPG teilen mit, die Identitäten der Gefallenen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt zu geben.

ANF/BEHDÎNAN

Yazarın diğer yazıları

    None Found